1. Einladung zum Workshop der Absolvierenden-Befragung

    Forschungs-, Tätigkeits- und Kompetenzorientiert: Wie bewerten Absolvierende ihr Studium an der Universität Potsdam? Ergebnispräsentation und Workshop zur letzten Absolvierenden-Befragung unter besonderer Berücksichtigung des Leitbild Lehre der Universität Potsdam.

    Absolvierendenbefragung - Und hat sich DAS gelohnt?

    Am 24.06.2021 in der Zeit von 14:00-16:30 Uhr werden in einem Online-Workshop die Befragungsergebnisse der Absolvierenden der Abschlussjahrgänge zwischen Sommersemester 2013 und Wintersemester 2016/2017 präsentiert. Neben allgemeinen Ergebnissen soll insbesondere auf drei ausgewählte Themen des Leitbild Lehre eingegangen und diskutiert werden: Wie sieht es mit der Forschungsorientierung, Tätigkeitsfeldorientierung und Persönlichkeitsbildung sowie Studierenden- und Kompetenzorientierung aus Sicht der Absolvierenden an der Universität Potsdam aus?

    Ziel des Workshops ist es eine Diskussion und gemeinsame Reflexion zur Gestaltung der zukünftigen Lehre anzuregen und etwaige Ideen und Verbesserungsmöglichkeiten zu sammeln. Alle Hochschulangehörigen sind herzlich eingeladen, sich mit ihren Erfahrungen einzubringen.

    Die Teilnehmenden haben nach der Präsentation der Ergebnisse die Möglichkeit gemeinsam Studium und Lehre in Bezug auf die drei Themengebiete des Leitbild Lehre zu diskutieren. Dazu werden jeweils ein*e Stellvertreter*in aus den ehemaligen Arbeitsgruppen bei der Entstehung des Leitbild Lehre einen kurzen Eröffnungskommentar abgeben.

    Der Workshop wird über Zoom durchgeführt.

     

    Ablaufplan des Workshops:

    Begrüßung
    Ergebnisse der
    Absolvierenden-Befragung
    (allgemein)
    Präsentation
    - Eckdaten der Befragung
    - ausgewählte Ergebnisse
    Ergebnisse der
    Absolvierenden-Befragung
    (Leitbild Lehre)
    Verknüpfung der Befragungsergebnisse mit den Themen des Leitbild Lehre:
    1. Forschungsorientierung
    2. Tätigkeitsfeldorientierung und Persönlichkeitsbildung
    3. Studierenden- und Kompetenzorientierung
    Pause
    Breakout Rooms

    Ein*e AG-Vertreter*in des Leitbild Lehre gibt einen kurzen Input zu demjeweiligen Thema:
    1. Prof. Dr. Wolfgang Lauterbach
    2. Erik Zander
    3. Dr. Teodora Radeva-Bork

    Pro Thema eine Diskussionsgruppe:
    1. Forschungsorientierung
    2. Tätigkeitsfeldorientierung und Persönlichkeitsbildung
    3. Studierenden- und Kompetenzorientierung


    Zusammenführung der Ergebnisse
    Ausblick und Verabschiedung

    in: Aktuelles.

  2. Ergebnisse zur pandemiebedingten Online-Lehre an der Universität Potsdam

    Für viele Universitätsangehörige ist die Online-Lehre bereits zur Normalität geworden. Sowohl Lehrende als auch Studierende haben in den letzten Monaten zahlreiche neue Erfahrungen dazugewonnen. Mit den PotsBlitz-Befragungen zur Online-Lehre  haben wir von Lehrenden und Studierenden im Sommersemester 2020 sowie im Wintersemester 2020/21 erfahren, wie es ihnen in dieser besonderen Zeit ergangen ist und wie ihre Einschätzungen zur Umstellung und Durchführung der Online-Lehre sind. So wurde beispielsweise abgefragt, wie sich der Arbeitsaufwand oder die Kommunikation im Lehrbetrieb verändert haben. Darüber hinaus geben die PotsBlitz-Befragungen Aufschluss über die technische Ausstattung sowie zur Prüfungssituation während der Online-Lehre.

    Die anhaltenden Umstände des Einsatzes von digitalen Lehr- und Lernformaten gaben uns die Gelegenheit, unser formatives Evaluationsinstrument Feedback.UP weiterzuentwickeln. Die Studierenden können damit bereits zu Beginn des Semesters auf die Gestaltung der Lehrveranstaltungen einwirken und den Lehrenden eine Rückmeldung geben. Durch die zahlreichen Evaluationen ist es möglich die Bewertungen der Studierenden zusammenfassend abzubilden und einen Vergleich zwischen den Semestern zu ziehen.

    Die aus unseren Umfragen gewonnenen Erkenntnisse sind ein wichtiger Beitrag, um mehr Klarheit über die derzeitige Situation zu erhalten und die digitalen Lehr- und Lernangebote an der Universität Potsdam auch zukünftig weiterzuentwickeln. Alle Ergebnisse zum Arbeitsaufwand, der Haltung gegenüber digitalen Lehr- und Lernformaten oder zur allgemeinen Zufriedenheit mit der Online-Lehre finden Sie auf unserer Ergebnisseite.

    in: Aktuelles.

  3. Lehrveranstaltungsevaluation Anpassungsstart SET.UP

    Liebe Lehrende,

    bereits im laufenden Sommersemester 2021 können Sie alternativ zum SET.UP-Fragebogen unsere weiterentwickelten Fragebögen zur formativen Evaluation Feedback.UP – Auftakt bzw. Feedback.UP – Verlauf nutzen. Mehr Informationen zu der Verwendung von Feedback.UP erhalten Sie hier.

    Ab sofort haben Sie auch wieder die Möglichkeit, den SET.UP-Fragebogen an die Lehrziele und -methoden Ihrer Veranstaltung anzupassen und eigene Fragen zu ergänzen. Andernfalls wird die Standardversion des Fragebogens bereitgestellt. Die Studierenden können dann ab dem 03.06.2021 bis zum Ende des Sommersemesters (30.09.2021) über die üblichen Wege zur Lehrveranstaltungsevaluation mit SET.UP eingeladen werden, sofern der Befragungsstatus der Lehrveranstaltung aktiv ist.

    Die Rückmeldung zur Lehre, zu erworbenen Kompetenzen und Erwartungen fördert den Reflexionsprozess auf Seiten der Lehrenden sowie Studierenden und trägt zur Weiterentwicklung der Qualität der Lehre bei.

    Ausführliche Informationen zur Aktivierung von Kursen für die Evaluation, zur Anpassung des Fragebogens, zur Durchführung der Evaluation sowie zur Dokumentation eines alternativen Evaluationsverfahrens finden Sie unter Kursevaluation für Lehrende.

    Bei Fragen können Sie uns gern kontaktieren (Tel.: 0331/977-1426; E-Mail: evaluation@uni-potsdam.de). 

    Ihr Evaluationsteam

    in: Aktuelles.

  4. Lehrveranstaltungsevaluation im Sommersemester 2021

    Liebe Lehrende,

    Sie können auch im Sommersemester 2021 unsere Fragebögen zur formativen Evaluation Feedback.UP – Auftakt bzw. Feedback.UP – Verlauf als alternative Evaluationsinstrumente zum SET.UP-Fragebogen in Ihren Lehrveranstaltungen nutzen. Mehr Informationen zu der Verwendung von Feedback.UP erhalten Sie hier.

    Ferner wird Ihnen für die Evaluation Ihrer Lehrveranstaltungen im letzten Drittel der Vorlesungszeit der SET.UP-Fragebogen zur Verfügung stehen, welcher unabhängig, aber auch additiv zu den Feedback.UP-Fragebögen genutzt werden kann.

    Die Rückmeldung zur Lehre, zu erworbenen Kompetenzen und Erwartungen fördert den Reflexionsprozess auf Seiten der Lehrenden sowie Studierenden und trägt zur Weiterentwicklung der Qualität der Lehre bei.

    Wichtiger Hinweis: Wer Lehrveranstaltungen evaluieren möchte, muss ggf. selbst aktiv werden und den Befragungsstatus im Lehrendenbereich entsprechend anpassen. Anschließend kann der gewählte Fragebogen den Studierenden zur Verfügung gestellt werden: ob über PULS, während Ihrer Lehrveranstaltung (mittels QR-Code), über eine Einladung mit Link per E-Mail oder über Moodle.

    Ausführliche Informationen zur Aktivierung von Kursen zur Evaluation, zur Anpassung des SET.UP-Fragebogens, zur Durchführung der Evaluation im Allgemeinen sowie zur Dokumentation eines alternativen Evaluationsverfahrens finden Sie unter Kursevaluation für Lehrende.

    Bei Fragen oder Problemen können Sie uns gern kontaktieren (Tel.: 0331/977-1426; E-Mail: evaluation@uni-potsdam.de). 

    Ihr Evaluationsteam

    in: Aktuelles.

  5. Zufrieden mit Ihrem Studium? Start des Studierenden-Panels der Universität Potsdam

     

    Die jährliche Studierenden-Befragung der Universität Potsdam, das "Studierenden-Panel" ist heute zum 17. Februar gestartet.  

    Für Sie als Studierende ist eine Teilnahme an unseren Umfragen die bequemste und einfachste Form, direkt und anonym auf Probleme aufmerksam zu machen und Veränderungen anzuregen.

     

     

     

     

     

    Das besondere am Studierenden-Panel ist, dass es eine Wiederholungsbefragung ist, die den "Student-Life-Cycle" versucht zu erfassen, um den unterschiedlichen Studienphasen bestmöglich Rechnung zu tragen. So ist es auch möglich Veränderungen der Zufriedenheit von Studierenden im Laufe Ihres Studiums zu analysieren.

    Das bedeutet, dass wir Ihre Meinung und Ihre Erfahrungen von Studienbeginn bis hin zum Übergang in den Beruf zu verschiedenen Zeitpunkten abfragen  und miteinander in Bezug setzten. Das ermöglicht es uns, in den einzelnen Umfragen spezifische Schwerpunkte zu setzen und noch aussagekräftigere Ergebnisse zu erzielen. 


    Durch Ihre Rückmeldung erfahren die Verantwortlichen in den Studiengängen, Fakultäten und zentralen Einrichtungen, wo aus Sicht der Studierenden Handlungsbedarf besteht. Nutzen Sie die Chance und helfen Sie uns, die Studienbedingungen an der Universität Potsdam in Ihrem Sinne zu verbessern!

     
    Ihre Befragungsdaten werden für zentrale Instrumente der Qualitätsentwicklung der Universität verwendet werden:

    (1) Interne Akkreditierung der Studiengänge. Die vom ZfQ erstellten sogenannten Qualitätsprofile umfassen Themenbereiche wie die Studienorganisation, den Forschungs- und Praxisbezug der Studiengänge und die angebotene Beratung und Betreuung. Zu den Quellen dieser Analyse gehören auch die Ergebnisse des Studierenden-Panels. Auf dieser Grundlage resultieren Auflagen für den jeweiligen Studiengang, die innerhalb einer vorgegebenen Frist erfüllt werden müssen.

    (2) Ergebnisberichte auf Universitäts- und Studiengangsebene*. Ziel der Berichte ist es, die Studierendenmeinungen in den verschiedenen Phasen des Studiums bezüglich der Qualität des Studiums an der Universität Potsdam darzustellen. Zudem werden Informationen z.B. zu Erwartungen an das Studium, zur Studienentscheidung, zu  Berufswünschen und zu Schwierigkeiten der Studierenden aufgezeigt. Diese Berichte dienen insbesondere den Fakultäten und Fächern als Diskussionsgrundlage für die Qualitätsentwicklung der Studiengänge.

    Beispiel: Mittelwertvergleich aus dem aktuellen Ergebnisbericht auf Universitätsebene:

    in: Aktuelles, PEP-Panel.