Meldungen

  • Tablet mit Startseite der Befragung, im Hintergrund steht ein Lehrender am Whiteboard und zeigt auf den QR-Code

    Formative Evaluationsverfahren im Sommersemester 2022

    Zum Beginn der Vorlesungszeit steht den Lehrenden der Fragebogen Feedback.UP - Auftakt zur Verfügung. Zur dritten Vorlesungswoche (02.05.) wird der Fragebogen Feedback.UP - Verlauf bereitgestellt. Außerdem besteht die Möglichkeit sich in diesem Semester für die interaktions-orientierte Evaluationsmethode Teaching Analysis Poll, kurz TAP, anzumelden. Für weitere Informationen zum Verfahren und Hinweise zur Anmeldung können Sie hier weiterlesen ...
  • Ergebnisse der 3. PotsBlitz-Befragung veröffentlicht

    Die Studierenden der Universität Potsdam waren in einer dritten PotsBlitz-Befragung dazu aufgerufen, ihre Erfahrungen mit der Lehre im Wintersemester 2021/22 zu teilen und Angaben zur partiellen Rückkehr in Präsenz, hybriden Lehrformaten oder auch der Umsetzung der Hygieneregeln am Campus zu machen. Die Berichte informieren auf Fakultäts- und Universitätsebene über die wichtigsten Ergebnisse und liefern wichtige Erkenntnisse, um Lehre und Studium in diesen besonderen Zeiten zu gestalten und die Weiterentwicklung der Digitalisierung voranzutreiben. Hier gelangen Sie zu den Berichten...
  • Lehrveranstaltungsevaluation - Pflicht oder Kür?

    Die Erfahrungen mit der Evaluation können in der Praxis sehr vielfältig sein. Während Lehrende über sinkende Teilnehmerzahlen bei der fragebogengestützten Evaluation berichten, kritisieren Studierende, dass die Befragungsergebnisse kaum kommuniziert werden. Der Beitrag greift Ergebnisse der Lehrendenbefragung auf und diskutiert mögliche Änderungen der Lehrveranstaltungsevaluation, damit letztendlich Lehrende wie Studierende vom Evaluationsprozess profitieren. Hier können Sie weiterlesen...

Über PEP

Das Potsdamer Evaluationsportal (PEP) ist das zentrale Portal für die Evaluation von Studium und Lehre an der Universität Potsdam. Weiterlesen

Ergebnisse

Studierende mit Wunsch nach mehr Präsenz- und Hybrid-Lehre

Eine Mehrheit der Studierenden (60%) wünscht sich für die Zukunft wieder mehr Präsenz-Lehre. Aber auch die hybride Lehre wird aktuell von 58% der Studierenden als künftiges Lehr- und Lernformat präferiert und liegt damit deutlich vor der Online-Lehre (38%).