SET.UP - individuelle Fragebögen

SET-UP ist das Standardinstrument der Lerveranstaltungsevaluation an der Universität Potsdam. Auf der Grundlage des Pilotprojekts Lernzielorientierung und Lehrveranstaltungsevaluation im Sommersemester 2014 wurde SET-UP speziell zur Online-Lehrveranstaltungsevaluation entwickelt.

 Möglichkeiten durch SET.UP

 

 

  • Individualisierbarkeit und Ausrichtung der Fragen an den Lehrzielen und Lehrmethoden der Lehrenden:
    Der Fragenpool beinhaltet sowohl Fragen zum Lehrverhalten der Dozierenden als auch Fragen zum Lernverhalten und zum selbsteingeschätzten Kompetenzerwerb der Studierenden. Über Voreinstellungen seitens der Lehrenden werden Fragen aus dem Fragenpool (Sammlung bereitgestellter Fragen) im Fragebogen angezeigt oder ausgeblendet.
  • Erstellung eigener Fragen:
    Die Lehrenden haben die Möglichkeit, eigene Fragen zu formulieren, die anschließend in den Fragebogen aufgenommen werden.
  • Einfacher Zugang und Beantwortung mit mobilen Endgeräten: 
    Mit der Einführung des neuen Instruments wurde die Darstellung des Online-Fragebogens auf mobilen Endgeräten überarbeitet. Zudem kann für jeden Kurs ein QR-Code (Bild) heruntergeladen werden, über den Studierende mit internetfähigen Endgeräten direkt zur Online-Befragung gelangen. Der QR-Code kann in der Lehrveranstaltung auf die Leinwand gebeamt werden.
  • Verwendung der Ergebnisse für verschiedene Zwecke:
    Für die Ergebnisdiskussion mit den Studierenden steht den Lehrenden eine Folien-Präsentation mit den wichtigsten Ergebnissen zur Verfügung. Einen ausführlichen Ergebnisbericht für Lehrende gibt es ebenfalls.
Beschreibung & Anleitung

 

 

Fragenpool
Der Fragenpool des SET.UP Fragebogens besteht aus vier Teilen:
    • (a) feste Fragen
      Dies sind Fragen zu: Gesamturteilen, Lehrendenverhalten, Lehrmaterialien, Arbeitsaufwand der Studierenden, offene Fragen
    • (b) Fragen zur Kompetenzselbsteinschätzung durch die Studierende
      Auswahl durch Lehrziele
    • (c) Fragen zum Lehr-Lernprozess
      Auswahl durch Lehrmethoden
    • (d) eigene Fragen
      Formuliert durch die Lehrenden

Musterfragebogen: SET.UP Standardeinstellung

Voreingestellt ist ein Kernfragebogen, der verwendet wird, wenn keine eigenen Lehrziele, Lehrmethoden und Fragen definiert wurden. Dieser beinhaltet lehrzielunabhängige Fragen zu Gesamturteilen, Lernmotivation, Didaktik, Betreuung und Lehrmaterialien.

 

Anleitung zur Gestaltung des SET.UP (Druckversion)

1. Anmeldung im PEP-Lehrendenbereich

Loggen Sie sich wie gewohnt mit Ihrem Lehrendenaccount auf dem Potsdamer Evaluationsportal (PEP) ein.




2. SET.UP-Fragebogen individualisieren
Voreingestellt ist der Kernfragebogen des SET.UP Fragebogens. Um den Fragebogen zu individualisieren, klicken Sie auf "einstellen" unter dem Punkt "Fragebogen-Individualisierung". Alternativ können Sie über "kopieren" die Einstellung aus einem anderen Kurs übernehmen oder die Individualisierung "zurücksetzen".


3. Lehrziele benennen
Nachdem Sie anhand zweier Fragen den Veranstaltungstyp bestimmt haben, geben Sie bitte an:
(1) in welchem Ausmaß die jeweiligen Lehrziele in Ihrer Veranstaltung von Bedeutung waren
(2) ob Sie Fragen zu den einzelnen Lehrzielen in den Fragebogen aufnehmen möchten.
(3) Sie haben außerdem die Möglichkeit, ein zusätzliches Lehrziel zu formulieren, welches dann in den Fragebogen aufgenommen wird (siehe nachfolgendes Bild). (z.B. "Auf Grund dieser Veranstaltung kann ich englischsprachige Fachliteratur besser verstehen.")



4. Verwendete Lehrmethoden angeben

Anschließend werden Sie nach der Verwendung verschiedener Lehrmethoden gefragt (Vorgehen wie bei 3.).

5. Eigene Fragen formulieren

Im letzen Schritt haben Sie die Möglichkeit, eigene Fragen zu formulieren. Dies können sowohl offene als auch geschlossene Fragen sein.


6. Fragebogenvorschau
Nachdem Sie die Einstellungen beendet haben, können Sie sich über Fragebogenvorschau den individualisierten Fragebogen anschauen und ggf. Ihre Einstellungen überarbeiten.
ACHTUNG: Die Vorschauoption ist nur eine Möglichkeit für Sie, einen Einblick in den Fragebogen zu erhalten. Drucken Sie die Bögen nicht aus! Das SET.UP Instrument ist ein reines Onlineverfahren.

Vorteile einer Onlinebefragung in der Lehrveranstaltung:

 

    • Möglichkeit der Nutzung des individuellen SET.UP Fragebogens mit eigenen Fragen
    • Ergebnisse sind sofort nach der Befragung abrufbar
    • Nicht anwesende Studierende können über einen per E-Mail verschickten Link an der Befragung teilnehmen

 

1. Empfohlenes Vorgehen: Onlinebefragung in der Lehrveranstaltung

    • Bitten Sie die Studierenden ihr internetfähiges Endgerät zur nächste Veranstaltung mitzubringen (etwa Smartphone oder Tablet).

    • Erstellen Sie ihren persönlichen Fragebogen (siehe Gestaltung von SET.UP) und stellen Sie den Zugang auf „PEP“ (1). Dann kopieren Sie den QR-Code (2) in ihre Präsentation für den Beamer. Geben Sie ebenfalls den direkten Link (3) zum Fragebogen an, falls es bei Studierenden zu Problemen mit dem Scannen des QR-Codes kommen sollte. Den direkten Link (3) können Sie zusätzlich per E-Mail an die Studierenden verschicken, um auch nicht anwesenden Studierenden die Möglichkeit zur Teilnahme zu geben.

       

       

    • Zeigen Sie den QR-Code und den direkten Link über den Beamer und lassen Sie den Studierenden Zeit für das Ausfüllen des Fragebogens. Studierende ohne internetfähiges Endgerät oder nicht anwesende Personen können den Fragebogen zu Hause ausfüllen (über den per E-Mail verschickten Link).

       Beispiel für einen QR-Code:

Beispiel für einen QR-Code:

Direkter Link: https://pep.uni-potsdam.de/articles/375.html

    • Nach dem Ausfüllen der Fragebögen in der Veranstaltung stehen die Ergebnisse sofort zur Verfügung, um sie in der nächsten Veranstaltung mit den Studierenden zu diskutieren. Dafür wird neben dem ausführlichen Ergebnisbericht eine Folien-Präsentation mit den wichtigsten Ergebnissen zur Verfügung gestellt.

2. Alternative Vorgehensweisen:

 

Kontakt
evaluation@uni-potsdam.de